Pangea Festival – 24.-27. August 2017 – Pütnitz an der See

Vom 24.-27.8.2017 geht das Pangea Festival auf einem stillgelegten Flugplatz in Pütnitz in die fünfte Runde und platzt aus allen Nähten, denn alle Visa sind ausverkauft! Mit dem „Pangea Festival Dirt Bash“ ist natürlich auch Dirt-/Slopestyle wieder eines der sportlichen Highlights. Auch in diesem Jahr ist der Contest Teil der Deutschen Freestyle Mountainbike Tour – DFMT Series!

Wie in jedem Jahr entsteht der Dirtjump-/Slopestyle-Track von Ideen, Input und Umsetzung bis hin zur Organisation auch 2017 in enger Zusammenarbeit mit der Dig-Community. In diesem Jahr wird Vincent Bartels erneut für die Planung und das Design des Parks verantwortlich sein. Zum Track-Profil verraten wir schon so viel: Der Kurs wird neben Doppel-Hips mit drei Meter hohen Landungen auch einen Whale-Tale über einen Truck enthalten. Beim letzten Jump gibt es dieses Jahr eine Überraschung für noch mehr adrenalingeladene Höhenflüge.

Photo: DanPetermann

Wie schon in den vergangenen zwei Jahren wird auch dieses Mal das Pangea Festival offizieller Stop der DFMT Series! Außerdem bringen euch am Samstag die Rider bei einer einstündigen Jamsession am Abend absolut zum Staunen. Wer es dann selbst mal ausprobieren möchte, steigt beim Pump-Track – dem Einsteiger-Contest – auf die Pedalen.

Photo: Lars Jacobsen

Neben der anspruchsvollen Strecke macht die Location die Dirt-/Slopestyle-Area zu einem echten Highlight. Durch einen alten Flugzeug-Hangar überdacht herrschen selbst bei Nässe perfekte Bedingungen für Fahrer. Die Hauptbühne direkt neben dem Track sorgt für eine einmalige Atmosphäre. Wenn die Rider während der Night-Shows von den Live-Acts befeuert durch die Hangar- Lüfte düsen und die Wakeboarder nebenan den Shred auf ́s Wasser zaubern.

Photo: PJValentine

Während des Festivals werden verschiedene Contests mit Sachpreisen ausgetragen. Dabei wird kein extra Startgeld erhoben, denn der Besitz des Festival-Tickets berechtigt zur Teilnahme an allen Contests. Obendrein öffnet euch das Ticket jegliche Pforten zu anderen Angeboten auf dem Festivalgelände. Probiert euch im Wakeboarden, Kitesurfen oder anderen Funsport-Arten aus, feiert zu den Bands und DJs (u.a. FM Belfast, Megaloh, Moop Mama, Marek Hemmann, Kytes, Audio 88 & Yassin, Turntable Hools, Super Flu uvm.) erlebt Vorträge, lernt Neues in Workshops, informiert euch bei Ausstellern, lasst auf dem Blubb und im Bällebad mal wieder das Kind in euch raus oder oder oder. Es gibt viel zu entdecken … auch auf pangea-festival.de!

So sah der Pangea-Wahnsinn 2016 aus: Never stop playing!